➡︎ 27.11.2022: Versteigerung Überleben Stiftung im Umspannwerk Berlin!

12 Monate -12 Originale 2023 nimmt auch in diesem Jahr an der Versteigerung zugunsten der Überleben Stiftung für Folteropfer teil!

Auktionator: David Bassenge

Ort: vUM Umspannwerk
Paul-Linke-Ufer 21
10999 Berlin

Vorbesichtigung: Samstag, 26. November von 9.00 bis 17.00 Uhr
im Zentrum Überleben, Turmstr. 21, Haus H, 10559 Berlin

Auktion: Samstag 27. November 2022 ab 16.00 Uhr

Folgen Sie der Auktion und den #artistswithamission
auch auf
Instagramm

➡︎ 05.11.−26.11.2022: 12 Monate -12 Originale 2023 im artroom christoph damm!

Vernissage: 4. November 2022, 17.00-21.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 5. November 2022 – 26. November 2022

Während der Ausstellungsdauer ist die Galerie von Do.- Sa. von 16-19 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.

Sonderöffnungszeiten zur Schöneberger Art 2022: Galerierundgang & offene Ateliers, Sonnabend, 5. November, 14.00 – 20.00 Uhr und Sonntag, 6. November, 12.00 – 18.00 Uhr

artroom christoph damm:
Bülowstr. 52, 2. Hinterhof, Aufgang 5, 10783 Berlin
Kontakt: Christoph Damm, +49 160 5528 524, silverfaki@gmx.net

Geöffnet unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Bestimmungen.

➡︎ Ende August erschien die Edition 34!

Am 28. August 2021 ist die neue Ausgabe von 12 Monate – 12 Originale, multiple Kunst in Kalenderform erschienen. Durch das Jahr 2022 begleiten Sie Arbeiten von:

  • Paulina v. Ahlstrom
  • Viola Bendzko
  • Christoph Damm
  • Helmut Gutbrod
  • Claudia Hartwig
  • Heehyun Jeong/
    Imke Perlick
  • Patrick Kaufmann
  • Carmen McPherson
  • Helga Ntephe
  • Deborah S. Phillips
  • Ila Wingen
  • Martin Zellerhoff

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

➡︎ 28.11.2021: 12 Monate – 12 Originale 2022 wurde auf der Kunstauktion des Zentrum Überleben für 1200 € versteigert!

Seit vielen Jahren spenden wir ein Exemplar von 12 Monate – 12 Originale dem ZENTUM ÜBERLEBEN, um die jährlich stattfindende Kunstauktion zu Gunsten des »Behandlungszentrums für traumatisierte Geflüchtete und Folterüberlebende« in Berlin zu unterstützen.

Der pandemiebedingte Ausfall der Kunstauktion 2020 war eine finanziell Herausfordernd für das Zentrum Überleben. Denn zeitgleich entstanden viele Zusatzkosten durch die erforderlichen Digitalisierungsprozesse sowie Kosten des medizinischen Bedarfs (Masken/Schnelltests/Desinfektionsmittel etc.).
Um so glücklicher sind auch wir als Spendende, dass es Herrn Prof. Dr. Raue als Auktionator mit dem ihm eigenen ganz besonderen Witz und Charme gelang, das Rekordergebnis von sagenhaften 175.100 € zu erzielen.

Wir sind glücklich und stolz, dass wir einen kleinen Teil zu diesem Erfolg beitragen konnten.

Nach 20 Jahren hat Herr Prof. Dr. Raue hiermit seine letzte Kunstauktion für das Zentrum Überleben geleitet, die nun in neue Hände übergeben wird. Lesen Sie mehr in dem Interview: „Das Publikum mitnehmen, überzeugen, animieren“…

.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein